Amazing Grace Diego

Amazing Grace Diego

HomeFamilieDaten & FaktenAusbildungFotosSonstiges
  Gehorsam  Dummy  Agility  Sonstiges

Dummyarbeit

Die Dummyarbeit dient als Jagdersatz. Das Dummy ist sozusagen die geschossene Ente oder der geschossene Hase, den der Hund auf Befehl seines Hundeführers holen soll.

Im Groben gibt es vier Aufgabenbereiche. Die Markierung: Der Hund sieht ein Dummy fliegen und muss dieses auf Befehl des Hundeführers (Apport) holen. Die Wassermarkierung: Der Hund sieht ein Dummy fliegen - in oder über Wasser. Er muss dieses auf Befehl des Hundeführers aus dem Wasser holen und direkt - ohne sich zu schütteln oder das Dummy abzulegen - bringen. Das Einweisen: Nur der Hundeführer weiß, wo das Dummy liegt. Er muss den Hund durch Einweisen zum Dummy leiten, so dass der Hund es ihm dann bringt. Die Verloren Suche: Auf Befehl des Hundeführers muss der Hund in einem vorgegebenen Gebiet selbstständig nach Dummys suchen und jedes gefundene sofort zum Hundeführer bringen.

Wir hatten von Anfang an viel über Dummyarbeit gelesen, da wir uns einen Retriever zugelegt hatten, aber jagdlich nicht arbeiten wollten und konnten. Schnell stellten wir jedoch fest, dass wir ohne erfahrene Hilfe sicherlich viele Fehler machen würden.

Wir suchten nach einem Trainer und fanden eine Flat Züchterin aus Frankfurt/M., die Dummyunterricht anbietet. So begannen wir mit Diego im Alter von 10 Monaten regelmäßiges Dummytraining.

Diego bei der Dummyarbeit zuzusehen, mit ihm zu Üben und zu Lernen macht unheimlich viel Freude. Und die Feststellung, dass man je weiter man kommt merkt, wie viel einem noch fehlt, lässt uns fleißig weiterüben.

Solange Diego mit sooooo viel Freude bei der Arbeit ist, solange werden wir mit der Dummyarbeit weitermachen.